April – Osterglockenläuten

(K)LANG BERICHTET

DER JUGEND GEHÖR SCHENKEN

Theater ist hip, fresh, cool! Das Deutsche Nationaltheater Weimar (DNT) bietet mit dem Bereich Junges DNT Jugendlichen nicht nur Einblicke in die faszinierende Welt der Bühne, sondern auch eine Plattform für Begegnungen. Schauspiel und Musik werden dabei Türöffner zu Emotionen, Körperverständnis, Sprache und Gemeinschaftsgefühl. Nach dem Ein- und Abtauchen in den Theaterkosmos steht am Ende das Auftauchen in einer kompletten Inszenierung. In seiner Zeit am DNT hat Regisseur und Theaterpädagoge Otto A. Thoß, heute Leiter des Jungen Staatstheaters Karlsruhe, mehrere solche Projekte mit großen Erfolg realisiert, darunter 2017 das Rockmusical Frühlings Erwachen als inklusive Inszenierung mit fünfzig Jugendlichen und jungen Erwachsenen.
Die spartenübergreifende Herausforderung 2020 heißt West Side Story. Leonard Bernsteins progressiver Jazz, gemischt mit lateinamerikanischen Rhythmen bildet eine gute Basis für die Arbeit von Otto A. Thoß, bei der sich diesmal auf der großen Bühne Weimarer Jugendliche und Mitglieder des DNT-Ensembles begegnen. Und wenn Liebe zwischen die Fronten zweier verfeindeter Gangs unterschiedlicher Ethnien gerät, werden auch ganz aktuelle Themen wie Migration und das Zusammenleben der Kulturen in einer offenen Gesellschaft fokussiert. Eine großartige Chance, der Jugend nicht nur Gehör zu schenken, sondern ihr auch eine Stimme zu geben.


  • 30.04.2020 (Premiere) / 19:30 Uhr / WEIMAR
  • West Side Story. Eine Produktion mit Weimarer Jugendlichen, dem Opernchor und dem Ensemble des DNT
  • DNT – Großes Haus / www.nationaltheater-weimar.de

KURZ GEFRAGT

BACH FOREVER

Christoph Drescher im Interview / Geschäftsführer des Thüringer Bachwochen e.V. mit Sitz in Erfurt

Dem deutschen Musikproduzenten Dieter Falk werden die schlichten Worte „Bach ist unsterblich!“ zugeschrieben. Wie (er)leben Musiker und Gäste der Thüringer Bachwochen dies alljährlich?

Johann Sebastian Bach sticht aus der Fülle an Musik heraus. Wenn man meint, man hat alles erfahren, sorgt er für frische Überraschungen. Bach inspiriert! Mit Interpretationen wird er immer wieder neu erfunden, spricht unsere Neugier an, fordert uns als Hörer, auch, uns immer wieder neu auf ihn einzulassen.


  • 08.04.2020 / 20:00 Uhr / ERFURT
  • Deutschland-Debüt des mehrfach preisgekrönten New Yorker Ensembles Roomful of Teeth
  • Erfurt Zughafen / www.thueringer-bachwochen.de

KURZ GEFRAGT

ALTE LIEBE ROSTET NICHT

Michael von Hintzenstern im Interview / Entdecker, Bewahrer und Organist der Liszt-Orgel in Denstedt im Weimarer Land

Wenn die Liszt-Orgel eine Dame wäre, dann würde folgende Eigenschaft auf sie zutreffen:

Außerordentlich liebenswert! Es war sozusagen Liebe auf den ersten Blick, als ich sie vor vierzig Jahren entdeckte: ein zweimanualiges Instrument mit 19 Registern von 1859/60 im Originalzustand, das schon Franz Liszt schätzte, bespielte und für „ländliche Klangexperimente“ nutzte. Zudem sorgt seit 2012 eine elektronische Winddrossel für ganz neue Klangfarben bei der „alten Dame“.


  • 13.09.2020 / 16:00-18:00 Uhr / WEIMARER LAND
  • Konzerte zum Deutschen Orgeltag mit Michael von Hintzenstern
  • Denstedt, Dorfkirche / www.lisztorgel.de